Veranstaltungen

Das Veranstaltungsprogramm 2022/II der Droste-Gesellschaft finden Sie hier zum Download:

Vorschau

Geselliger Abend zum Droste-Werk des Künstlers Franz Josef Kosel

Freitag, 12. August 2022, 18 Uhr
Café Arte im Baumberger Sandstein Museum in Havixbeck, Gennerich 9, 48329 Havixbeck

Der Münsteraner Künstler Franz Josef Kosel (1951-2018) hat sich über viele Jahre bildkünstlerisch mit Annette von Droste-Hülshoff und ihrem Werk beschäftigt. Postum erschien 2019 die von ihm noch vor seinem Tod fertiggestellte Publikation „‘Die wilde hartbezähmte Glut‘. Das Leben der Annette von Droste-Hülshoff in Bildern“. Maria Holling, die das Werk herausgab, wird nähere Einblicke in die Arbeit des aus Ahlen stammenden Malers und Grafikers geben. Das im Sandsteinmuseum angesiedelte Café Arte bietet den stimmigen Rahmen für ein geselliges Beisammensein mit anregenden Gesprächen.

Eintritt frei

Exkursion nach Bökendorf und Umgebung

Samstag, 27. August 2022
Abfahrt: 8:00 Uhr, Haus Rüschhaus, Rückkehr gegen 20:00 Uhr

In Bökendorf empfängt uns Bernhard Aufenanger, der seit vielen Jahren im Kreis Höxter Wanderungen auf Droste-Spuren anbietet. Vom Ludowinen-Garten aus begeben wir uns zum Bökerhof und von dort aus wandern wir über das Dorf Bellersen (Mittagsimbiss) zur Abbenburg. Beide Anwesen werden heute noch von der Familie von Haxthausen bewohnt. Die ca. 7 km lange Wanderung führt uns in die Region des historischen Kriminalfalls, der Drostes Novelle „Die Judenbuche“ zugrunde liegt.

Gesamtpreis: 30 € (Transfer, Führung, Mittagsimbiss); verbindliche Anmeldung bis zum 12. August 2022 via info@droste-gesellschaft.de; die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Angelika Schlüter: „Anton fällt in den Himmel“

Freitag, 09. September 2022, 18:00 Uhr
Haus Rüschhaus, Tenne

Angelika Schlüter, auf Haus Stapel lebende und arbeitende Künstlerin, hat sich in dem Projekt „Anton fällt in den Himmel“ auf Spurensuche zu ihrem Urgroßvater begeben. Das daraus entstandene Hörspiel zeichnet das Leben des Landarbeiters im 19. Jahrhundert in seinen schwierigen und oft prekären Bedingungen facettenreich und mit viel Einfühlungsvermögen nach. Ein kurzer Film ergänzt die Präsentation, die von Angelika Schlüter selbst eingeführt wird. Im Anschluss lädt sie zum Gespräch ein.

Eintritt frei

Droste Medial. 16: Filmvorführung „Malina“ nach Ingeborg Bachmann.

Sonntag, 04. Dezember 2022, 11:00 Uhr
Cinema, Warendorfer Str. 45-47, 48145 Münster

In der Reihe Droste-Medial wird in Zusammenarbeit mit dem Filmclub Die Linse e.V. der Film „Malina“ (1991) nach dem gleichnamigen Roman (1971) von Ingeborg Bachmann gezeigt. Regie führte Werner Schroeter; das Drehbuch lieferte Elfriede Jelinek. Eine Einführung erfolgt durch Dr. Irene Husser (Münster). Im Anschluss ist Gelegenheit zum gemeinsamen Gespräch.

Karten an der Kinokasse.

Kammermusik im Rüschhaus

Die seit nunmehr 35 Jahren bestehende Konzertreihe Kammermusik im Rüschhaus wird durch Anneliese Janning von der Musikschule Nienberge in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Münster, der Droste-Gesellschaft und der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung durchgeführt. Eintritt je Konzert: 18 € (ermäßigt 12 €), Saison-abonnement 90 €. Kartenreservierung unter Tel. 02533-1677. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Musikschule Nienberge.

Sonntag, 23. Oktober 2022, 19:00 Uhr
Maskenbälle, pastorale Idyllen, königliche Konzerte & andere ‚Exzentrizitäten‘. Musik
von Händel, Vivaldi, Couperin u. a. – Ensemble La Suave Melodia mit Anna Stegmann (Blockflöten), Inga-Maria Klaucke (Fagott) und Alexandra Nepomnyashchaya
(Cembalo)

Sonntag, 27. November 2022, 18:00 Uhr
Auf den Spuren jüdischer Komponisten – Voirin Quartett mit Karl Sousa (Violine), Cordula Kocian (Violine), Mara Smith (Viola) und Lucia Stepanova (Violoncello)

Sonntag, 4. Dezember 2022, 18:00 Uhr
‚Aktion‘. Musik von Bartòk, Piazzolla, Cèsar Franck u.a. – Duo Cella mit Jiwon Na (Violoncello) und Birgit Haverkock (Akkordeon) Eintritt je Konzert: 18 € (ermäßigt 12 €), Saisonabonnement 90 €. Kartenreservierung unter 02533-1677. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Musikschule Nienberge.

Veranstaltungsreihen

Die Droste-Gesellschaft führt jährlich zahlreiche Veranstaltungen durch. Eine Matinee zum Geburtstag der Droste mit Festvortrag und musikalischem Rahmenprogramm bildet im Januar traditionell den Auftakt jedes neuen Veranstaltungsjahres. In verschiedenen Reihen widmet sich die Gesellschaft dem Leben und Werk der Droste. Eine Auswahl davon möchten wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen:

Droste-Medial: Diese Reihe vereint Veranstaltungen, die sich mit medialen Rezeptionen Annette von Droste-Hülshoffs und ihrer Werke beschäftigen. Verfilmungen ihrer Werke – wie beispielsweise zur Judenbuche – sind ebenso Betrachtungsgegenstände wie Vertonungen (Hörbücher und Gedicht-CDs) und die Darstellung Drostes im Internet.

Droste-Diskurs: Wissenschaftliche Vorträge, die die Droste, ihr Werk, ihr Umfeld und ihre Zeit thematisieren, stehen im Mittelpunkt dieser Reihe.

Rüschhauser Kamingespräche: Wie der Titel bereits sagt, werden in den Veranstaltungen dieser Reihe wie zu Zeiten der Droste am Kaminfeuer im Rüschhaus Geschichten vorgelesen und im Anschluss darüber gesprochen.

Exkursionen: bspw. zu Droste-Gedenkstätten und aktuellen Ausstellungen, etwa im Literaturmuseum der Moderne in Marbach runden das vielfältige Programm der Gesellschaft ab.

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, werden keine Cookies gespeichert. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Schließen