Willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage der Annette von Droste-Gesellschaft! Als sie 1928 gegründet wurde, war sie die erste literarische Gesellschaft, die einer Autorin gewidmet ist. Heute zählt sie mit mehr als 220 Mitgliedern zu den größeren literarischen Gesellschaften in Deutschland.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die Geschichte und Ziele der Droste-Gesellschaft informieren und mehr über Annette von Droste-Hülshoff, Publikationen über sie, ihr Werk und ihre Zeit erfahren. Sie können den Vorstand und Beirat der Gesellschaft kennenlernen, die nächsten Programmpunkte einsehen und vieles mehr entdecken.
 

Schön, dass Sie vorbeischauen!

Aktuelles

Dr. Anke Kramer im Porträt

Porträt von Dr. Anke Kramer
Dr. Anke Kramer. Foto: Katharina Hahn.

Dr. Anke Kramer übernahm am 1. Mai 2021 die wissenschaftliche Leitung der Droste-Forschungsstelle bei der LWL-Literaturkommission für Westfalen von Dr. Jochen Grywatsch. Als Mitglied der Droste-Gesellschaft ist sie vielen bereits von Tagungen und Veranstaltungen bekannt. In einem Porträt stellt sich Dr. Anke Kramer an dieser Stelle vor.

 

Dichterin im Lockdown

„Sie können sich die Tiefe meiner Verschollenheit gar nicht denken!“, schreibt Annette von Droste-Hülshoff am 30. Juli 1846 an Elise Rüdiger. „Kein Brief – keine Zeitung – kein Besuch.“  Kein Besuch? In der Tat: Am 10. Januar 2021 hat die Droste-Gesellschaft keine Matinee zum 224. Geburtstag der Dichterin ausrichten und keine Gäste empfangen können. Doch wo schon der „Besuch“ ausbleibt, kann die „Zeitung“ ein Erinnerungszeichen setzen.
Der Artikel „Dichterin im Lockdown“ von unserem Mitglied Cornelia Blasberg erschien am 9. Januar 2021 in der Rubrik „Kultur“ der WN Münster. Foto: Horst Plate. Illustration: Hanna Harms.

Unsere nächsten Veranstaltungen

Spurensuche 1. Der Lyrikweg

Samstag, 21. August 2021, 14 Uhr
Treffpunkt: Burg Hülshoff, Schonebeck 6, 48329 Havixbeck

Der Spaziergang erkundet die von der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung in Verbindung mit der Droste-Forschungsstelle der LWL-Literaturkommission für Westfalen konzipierte und im Juni dieses Jahres eröffnete Droste-Landschaft : Lyrikweg.

Droste-Landschaft : Lyrikweg ist ein durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördertes Themenwegprojekt. Es entwickelt den Weg zwischen Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus, den die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848) in ihrer zweiten Lebenshälfte oft zurücklegte, als spielerischen, vielschichtigen Erlebniswanderweg. Der Lyrikweg lädt Einheimische, Touristinnen und Touristen gleichermaßen dazu ein, auf den Spuren Droste-Hülshoffs die Landschaft zu durchwandern, die Inszenierung von Gegenwartsliteratur und historischen Texten im öffentlichen Raum zu erleben und die Natur im Jahresverlauf und in Zeiten des Wandels zu beobachten.

Eintritt frei.
Informationen und Anmeldung in der Geschäftsstelle bis zum 4. August 2021.
Hinweis: Diese Veranstaltung ist ausschließlich für Mitglieder der Droste-Gesellschaft geöffnet.

Waldbaden im Park der Burg Hülshoff

Montag, 13. September 2021, 17 Uhr
Burg Hülshoff, Schonebeck 6, 48329 Havixbeck

Annette von Droste-Hülshoff bewegte sich aufmerksam in der Natur und ließ diese Beobachtungen in ihr Werk einfließen. Auf ihren Pfaden, in den von ihr geschätzten Wäldern, bewegen wir uns mit Gästeführerin und zertifizierter Kursleiterin für Waldbaden Susanne Rupprecht beim achtsamen Gang durch den Wald.

Waldbaden, „Shinrin Yoku“, ist in Japan und Südkorea zu einem festen Bestandteil der Gesundheitsvorsorge geworden und auch in Deutschland als Entspannungsmethode anerkannt. Es bedeutet, sich gemächlich in der Natur zu bewegen, sich Zeit zu nehmen, bewusst innezuhalten, ganz im gegenwärtigen Moment zu sein und in die Waldatmosphäre einzutauchen. Im Rahmen kleiner freiwilliger „Übungen“ werden alle Sinne aktiviert, bewusst und intensiv wahrgenommen. An bestimmten Orten im Park werden außerdem Texte Annette von Droste-Hülshoffs rezitiert.

Mitzubringen sind neben Offenheit und Neugier festes Schuhwerk und wetterfeste, strapazierfähige Kleidung.

Eintritt: 7,50 € /ermäßigt & Mitglieder: 6,50 €.
Informationen und Anmeldung in der Geschäftsstelle bis zum 1. September 2021.

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserer Veranstaltungsübersicht.

 

Die Annette von Droste-Gesellschaft dankt ihren Förderern:

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, werden keine Cookies gespeichert. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Schließen