Willkommen

Aufgrund eines technischen Fehlers ist die Geschäftsstelle zur Zeit leider nicht telefonisch erreichbar. Bitte schicken Sie eine Mail an info@droste-gesellschaft.de, wir melden uns dann gerne zurück.

Herzlich willkommen auf der Homepage meiner Gesellschaft! Als sie 1928 gegründet wurde, war sie die erste literarische Gesellschaft, die einer Autorin gewidmet ist. Heute zählt sie mit mehr als 220 Mitgliedern zu den größeren literarischen Gesellschaften in Deutschland.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die Geschichte und Ziele der mir zu Ehren gegründeten Gesellschaft informieren und mehr über mich, die Publikationen über mich, mein Werk und meine Zeit erfahren. Sie können den Vorstand und Beirat der Gesellschaft kennenlernen, die nächsten Programmpunkte einsehen und vieles mehr entdecken.
 

Schön, dass Sie vorbeischauen!

Ankündigung

Lesung und Gespräch: Gedichte / Gedichten 
Mittwoch, 03.07.2019, 20.30 Uhr

In einem Sammelband über starke Frauen kam die Niederländerin Gerda Wieggers erstmals mit den Gedichten Annette von Droste-Hülshoffs in Berührung. Sie hinterließen bei ihr einen so tiefen Eindruck, dass sie ein Studium der Deutschen Literaturwissenschaft aufnahm und in einem mehrjährigen Projekt eine Übersetzung von Droste-Texten anfertigte. Dr. Jochen Grywatsch (Münster) und Prof. Dr. Cornelia Blasberg (Münster) sprechen mit ihr über ihre persönliche Lektüre-Erfahrung sowie die Herausforderung und Poesie des Übersetzens.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung und im Rahmen des vom Center for literature unter dem Titel »this is a woman’s world« ausgerichteten Droste-Festivals statt.
 

Haus Rüschhaus, Am Rüschhaus 81, 48161 Münster.
Eintritt (Tageskarte): 15€
Die Veranstaltung ist leider nicht barrierefrei.

Lesung und Gespräch: „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ 
Freitag, 05.07.2019, 18.00 Uhr

Karen Duves Bestseller »Fräulein Nettes kurzer Sommer« (2018) widmet sich einem heiklen Kapitel von Drostes Biografie – ihrer sogenannten »Jugendkatastrophe«, bei der die junge Dichterin auf dem Bökerhof der Großeltern einer Liebesintrige zum Opfer fiel. Prof. Dr. Cornelia Blasberg (Münster) und Dr. Jochen Grywatsch (Münster) gehen ins Gespräch mit Duve, die ausgewählte Passagen aus ihrem vielbeachteten Roman lesen wird.
 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung und im Rahmen des vom Center for literature unter dem Titel »this is a woman’s world« ausgerichteten Droste-Festivals statt.

Haus Rüschhaus, Am Rüschhaus 81, 48161 Münster.
Eintritt (Tageskarte): 15€
Die Veranstaltung ist leider nicht barrierefrei.

 

Die Annette von Droste-Gesellschaft dankt ihren Förderern:

lwl-logo1
Kulturamt_46mm_4c
logo_huelshoff_stiftung

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, werden keine Cookies gespeichert. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Schließen